News


Arzneimittelnebenwirkungen melden

Blick aufs Kleingedruckte: Informationen über die Nebenwirkungen eines Arzneimittels finden Patient*innen auf dem Beipackzettel.

Die Arzneimittelbehörden und Pharmaindustrie arbeiten ständig daran, Medikamente sicherer zu machen. Doch dafür brauchen sie die Hilfe von Anwender*innen, die Nebenwirkungen melden. Keine Wirkung ohne Nebenwirkung Leichter Durchfall nach der Einnahme von Antibiotika oder...

mehr
09.12.2022 | Von: Marie Schläfer | Foto: Ingo Bartussek/Shutterstock.com

Morgens oder abends schlucken?

Blutdrucksenker darf man morgend oder abends nehmen – Hauptsache, immer zur gleichen Zeit.

Lange hieß es, Blutdrucksenker sollten morgens eingenommen werden. Dann wurde wieder zur abendlichen Einnahme geraten. Was stimmt denn nun? Weniger Schlaganfälle durch abendliche Blutdrucksenkung 2019 machte eine spanische Studie zur Blutdrucksenkung Furore. 19.000 Hochd...

mehr
08.12.2022 | Von: Dr. med. Sonja Kempinski | Foto: Photoroyalty/shutterstock.com

Eisbad, Sauna, Schneetreten

Eisbaden darf man nur, wenn man den Körper vorsichtig daran gewöhnt hat.

Es gibt viele Möglichkeiten, das Immunsystem zu stärken. Manche schwören dabei auf extreme Hitze oder Kälte. Doch können regelmäßiges Saunieren, Wassertreten oder Eisbaden tatsächlich vor Infekten schützen? Immunsystem braucht Unterstützung Ohne das Immunsystem w...

mehr
07.12.2022 | Von: Dr. med. Sonja Kempinski | Foto: Dudarev Mikhail/shutterstock.com

Was hilft bei Scheidentrockenheit?

Scheidentrockenheit kann Frauen in jedem Alter treffen.

Es juckt, brennt und schmerzt im Intimbereich? Das muss nicht immer eine Infektion sein. Manchmal steckt nur eine Scheidentrockenheit dahinter. Dagegen gibt es Hilfe aus der Apotheke. Nur jede Zweite sucht Hilfe Scheidentrockenheit ist noch immer ein Tabuthema. Viele Fraue...

mehr
06.12.2022 | Von: Dr. med. Sonja Kempinski | Foto: DisobeyArt/shutterstock.com

Wenn Kinder brechen müssen

Nicht nur Magen-Darm-Infekte, auch die Psyche kann bei Kindern Übelkeit verursachen.

Übelkeit und Erbrechen sind bei Kindern häufig. Meist sind die Ursachen harmlos und der Spuk ist schnell vorüber. Doch wie hilft man seinem Kind am besten? Von fetten Speisen bis Mobbing Kinder übergeben sich aus vielerlei Gründen. Oft haben sie nur zu hastig gegessen ...

mehr
05.12.2022 | Von: Dr. med. Sonja Kempinski | Foto: Jan H Andersen/shutterstock.com



Wir sind zertifiziert
SWEDAC
Rheinberg-Apotheke
Schwerdstr. 5-7
67574 Osthofen
Tel.: 06242 / 50 48 0
Fax: 06242 / 50 48 48
E-Mail: info@aporbo.de