News


Pflanzliche Mittel für besseren Schlaf

Bei chronischen Schlafstörungen leidet die Leistungsfähigkeit oft erheblich.

Nachts wachliegen, tagsüber im Halbschlaf dämmern – bei Schlaflosigkeit leidet die Lebensqualität oft erheblich. Abhilfe versprechen neben synthetischen Schlafmitteln, wie zum Beispiel den sogenannten Z-Substanzen, auch viele pflanzliche Produkte. Doch wirken diese auch? Alles nur Placebo? ...

mehr
16.05.2022 | Von: Sara Steer | Foto: fizkes/Shutterstock.com

Hustenstiller – gar nicht so ohne

Auch wenn der Husten nervt – ein Hustenstiller ist nicht immer sinnvoll.

Trockener Husten kann quälend sein – vor allem, wenn er den Nachtschlaf stört. Hustenstiller versprechen dann Linderung. Aber auch wenn viele Präparate frei verkäuflich sind, ist bei der Einnahme einiges zu beachten. Produktiver versus trockener Husten Husten ist durch...

mehr
13.05.2022 | Von: Sara Steer | Foto: stockfour/Shutterstock.com

Fehlbildungen durch Diabetesmittel?

Auch Väter können Geburtsdefekte auf ihren Nachwuchs übertragungen.

Die Einnahme von Tabletten gegen Diabetes könnte einer aktuellen Studie zufolge die Fehlbildungsrate bei Jungen erhöhen. Allerdings nur, wenn der Vater die Diabetesmedikamente in den letzten drei Monaten vor der Zeugung einnimmt. Veränderungen am Genitale Manche Arzneim...

mehr
12.05.2022 | Von: Dr. med. Sonja Kempinski | Foto: Addictive Stock/imago-images.de

Herzrisiko am Maßband ablesen

Liegt das Taillen-Größen-Verhältnis unter 0,5 ist alles im grünen Bereich.

Zu viele Pfunde auf den Rippen schaden der Gesundheit. Um das Risiko für Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen genauer zu beziffern, reicht ein einfaches Maßband. Auch bei normalem BMI kann das Risiko erhöht sein Übergewicht erhöht das Risiko für zahlreiche Erkran...

mehr
11.05.2022 | Von: Dr. med. Sonja Kempinski | Foto: Andrey Popov/shutterstock.com

Tabuthema Harninkontinenz

Viele Menschen schämen sich wegen ihrer Harninkontinenz und meiden deshalb sogar die Öffentlichkeit.

Viele Frauen im mittleren und höheren Alter leiden unter unkontrolliertem Urinverlust, doch kaum eine spricht mit ihrer Ärztin über das Thema. Möglichkeiten zu Vorbeugung und Behandlung der Inkontinenz zeigt der Berufsverband der Frauenärzte (BVF) auf. Jede dritte ältere Frau betroffen – und ka...

mehr
10.05.2022 | Von: Simone Lang | Foto: ANN PATCHANAN/Shutterstock.com



Wir sind zertifiziert
SWEDAC
Rheinberg-Apotheke
Schwerdstr. 5-7
67574 Osthofen
Tel.: 06242 / 50 48 0
Fax: 06242 / 50 48 48
E-Mail: info@aporbo.de
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
X